NCA Jugend Der NCA Stander

 

Grazer Stadtmeisterschaft 2003 "Optimist", Green Panther Trophy
(eine Regatta des Green Panther Cups)

Grazer Stadtmeisterschaft "Laser" 2003, Laser Trophy

Zum 5. Mal fand heuer von 26.4. bis 27.4.2003 am Schwarzlsee, im Schwarzl Freizeitzentrum südlich von Graz, die Grazer Stadtmeisterschaft statt. Die Regatta wird vom Steirischen Segelverband veranstaltet, der die Organisation in die bewährten Hände von YCO (Yachclub Odysseus) und NCA (Nautic Club Austria) legt. Ursprünglich als reine Opti-Regatta geplant sind nun zum zweiten Mal auch Laser in einem schönen Feld von 21 Booten angetreten, sodaß sich mit den 8 Optis insgesamt 29 Boote über den See tummelten. 

Außer den Grazer Clubs YCA, YCO, NCA waren auch der SCPSt, und sogar Freunde aus Kärnten, Oberösterreich und Wien (UYCV, SCAMS, OSV) vertreten, was in der Klasse Laser zu spannenden Wettfahrten führte. 

Am Samstag gab es sehr leichte Winde, dafür schon frühlingshaften Sonnenschein, als nach dem Briefing um 1300 Uhr die erste Wettfahrt von der Wettfahrtleiterin Viktoria Kotnig (NCA) um 1430 gestartet wurde. Leider hielt diese Strömung nicht an, und die erste Wettfahrt wurde um 1453 abgebrochen. Aber der leichte Wind erholte sich bald wieder und so konnten am Samstag Nachmittag noch drei sportliche Wettfahrten bei Windstärken bis 2 Bft, kurz sogar 3 Bft, durchgeführt werden. 

Die beiden Klassen wurden mit einem Abstand von 5 Minuten gestartet, zuerst die Laser, dann die Optimisten. Nach einem allgemeinen Rückruf bei der zweiten Wettfahrt starteten die Laser nach den Optimisten, was den Jüngsten auch die Möglichkeit gab, gegen die Laser ihren Vorrang zu behaupten. Natürlich zeigte sich sofort, daß die Favoriten ihrem Ruf gerecht wurden, und (fast) nur Spitzenplätze ersegelten. 

Am Sonntag war die Sonne nicht zu sehen, dafür regnete es beim Briefing um 1000 Uhr, dann beim ersten Start um 1045, und bis zum Ende dieser etwas ungemütlicheren Wettfahrt bei etwa 2 Windstärken. Bei dieser Wettfahrt wurden dann auch mehrere Proteste angemeldet. 

Der nächste Start um 1200 Uhr war nicht erfolgreich, wegen Windmangels mußte um 1235 wieder abgebrochen werden. Dafür ging es um 1315 umso besser: Bei 2 - 3 Bft aus Süden gab es einen spannenden Start mit Kämpfen an der ersten Boje, und entsprechenden Protesten. Leider kam es auch zu Ausfällen durch Materialbruch, was aber wohl nicht allein auf die Windstärke zurückzuführen sein dürfte. 

Die fünfte Wettfahrt wurde um 1345 Uhr bei schönem Wind und ersten Sonnenstrahlen beendet. Der Zieleinlauf war spannend, da der Bestplacierte etwas hinter dem Zweitgereihten lag und alles offen war. Nach einem hart erkämpften Finish war dann aber immer noch nicht alles klar, da mehrere Proteste angemeldet waren. 

Schlußendlich wurden dann vier Proteste von der Jury (Obmann Ing. Hans Albert, NCA) verhandelt. Nach diesen etwas langwierigen Diskussionen konnte dann im Sonnenschein die Siegerehrung von Heinz Schörkmaier, Obmann des YCO und Hausherr am Revier, gemeinsam mit Bernhard Kotnig als Vertreter des Landessegelverbandes, vorgenommen werden. Verdienter Sieger und "Grazer Stadtmeister 2003" in der Klasse Laser wurde Dipl.-Ing. Markus Mosing (YCA), allerdings nur ganz knapp vor Clemens Scarpatetti aus Kärnten (UYCV), der mit derselben Punktezahl Platz 2 erreichte, gefolgt von Jakob Studnicka aus Wien (SCAMS). 

Der "Grazer Stadtmeister 2003" im Optimist heißt Christoph Zurl (NCA), knapp gefolgt von Benjamin Pernthaler und seinem Bruder Jacob Zurl (alle NCA). 

Die Veranstaltung, von Teilnehmern und Funktionären in bester Stimmung erlebt, markiert den Beginn der Segelsaison auf steirischen Gewässern, insbesondere der weiteren Green Panther-Regatten (YCA/Waldschach, 17.5. - 18.5. und StYCG/Grundlsee, 2.8. - 3.8). Die ersten Voranmeldungen für die Stadtmeisterschaft 2004 konnte vom Veranstalter ebenfalls schon entgegengenommen werden. 

bk

Ausschreibung Organisation Teilnehmer Resultate