Astro-Navigation
Nach oben

 

 

Astronomische Navigation - ein Zauberwort über hunderte Jahre Schiffahrt. Durch Beobachtung von Sonne und Sternenhimmel zu wissen, wo man ist - das war die hohe Kunst der Navigation. Der erfahrene Kapitän auf weiter Fahrt war auf einem Auge blind - weil er über Jakobsstab, Quadrant, Oktant, Sextant die Sonne visierte!

Um heute auf See zu wissen wo man ist, dafür ist keine Kunst, kein Können mehr notwendig; es genügt, die Position vom GPS-Empfänger abzulesen. Trotzdem, die "Geheimnisse" der astronomischen Ortsbestimmung zu kennen, ist immer noch interessant, wenn auch etwas aufwendiger als das Batterie-Wechseln beim GPS-Handy.

Der Reiz der Astro-Navigation kann aber wunderbar mit moderner Elektronik verbunden werden (auch ohne GPS):

Omar dos Reis aus Brasilien hat ein wunderbares Navigationsprogramm - Navigator 6.x - geschrieben, es ist für jeden Navigator wirklich empfehlenswert (nicht nur auf See ;-)!

Navigator liefert NA-Seiten, Sternenhimmel, LOPs, ... ein Must Have!

Und wie sieht der Himmel jetzt in Graz aus? - Oder in Lignano?

Seit nun über 30 Jahren beschäftige ich mich mit Ausbildung im Jachtsport; ich habe viele Vorträge über Navigation - speziell auch über Astro-Navigation - gehalten (mailen Sie mir, wenn es Sie interessiert) und natürlich auch ein Skriptum "C - Kompakt" (in Anlehnung an den alten Namen "C-Schein" für den jetzigen "Befähigungsausweis zur selbständigen Führung von Segeljachten im Fahrtbereich 4") verfaßt.

 
Beobachtete Höhe der Sonne Astro-Schema
Sonnenstandlinie nach HO249
Beispiele Time Zone Calculator

 

 

Das Winter-Sechseck  [1,5 MB!]

Das Frühjahrs-Dreieck  [0,7 MB!]

Das Sommer-Dreieck  [1,0 MB!]

Arcturus und Spica  [1,4 MB!]